Die besten Stilleinlagen im Test!

Für Schwangere im letzten Drittel Ihrer Schwangerschaft und frisch gebackene Mamas kann das unbeabsichtigte Auslaufen von Muttermilch sehr unangenehm sein.

Wenn erst einmal die Milchproduktion gestartet ist und  der erste Milcheinschuss geschehen ist kann es immer und überall passieren, dass Ihre Milch ohne Vorwarnung ausläuft, auch dann wenn Ihr Baby gerade keinen Hunger hat. Oft kann die spontane Milcheinschießung auch passieren, wenn Sie z.B. ein Baby beim wöchentlichen Einkauf weinen hören (alleine das Geräusch das ein Baby, es muss nicht Ihr eigenes sein, weint und eventuell Hunger hat kann zum unerhofften Auslaufen von Milch führen).

Wann man eine Stilleinlage benötigt

Gerade in den ersten paar Monaten wird meistens zuviel Milch produziert und es kommt dementsprechend oft zu einem unkontrollierten Ausfluss der Milch. Als Mutter konnte man sich früher gegen diese biologischen Umständen nur schlecht wehren. Heutzutage gibt es durch neue Entwicklungen viele unterschiedliche Stilleinlagen, die überschüssige Milch beim unbeabsichtigen Auslaufen aufnehmen können und in der Stilleinlage selbst binden. Ihre Kleidung oder der BH wird dadurch von der Milch geschützt und es sind keine Flecken zu sehen. Zusätzlich sollten sich Stilleinlagen angenehm an Ihre Brust anpassen, nicht durch den BH oder Oberteil sichtbar sein und sämtliche Milch auffangen damit Ihre Brustwarze trocken bleibt.

Es ist sehr wichtig, dass beim Einschießen der Milch (am Anfang läuft am meisten Milch aus) eine Stilleinlage sofort alles abfängt. Das ist darum so wichtig, da die Brustwarzen sehr empfindlich sind und sich nie in einer feuchten Umgebung befinden sollten. Um Bakterienbildung vorzubeugen müssen daher gute Stilleinlagen die Brustwarze auch bei viel Milch immer trocken halten können und dabei auch noch luftdurchlässig sein. So kann man rissigen und entzündeten Brustwarzen vorbeugen.

Die unterschiedlichen Stilleinlagen

Für jeden Typ Mutter gibt es dabei unterschiedliche Stilleinlagen. In der Machart und Anwendung sind sich die Stilleinlagen diverser Unternehmen zwar ähnlich, aber um ein angenehmes Tragegeühl und perfekten Tragekomfort als Endresultat zu erhalten gibt es meist nur eine bestimmte Stilleinlage die man persönlich gerne hat.

Daher haben wir auf Stilleinlagen.net unterschiedliche Stilleinlagen getestet und beschreiben für welche Mütter, welche der getesten Stilleinlagen passend wäre.

Wir unterscheiden hierbei zwischen Silikonstilleinlagen, Wegwerf und Einweg Stilleinlagen und wiederverwendbare waschbare Stilleinlagen aus Wolle, Seide und Baumwolle.

Wir gehen auf die Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Stilleinlagen ein und zeigen auf welche Stilleinlagen für bestimmte Einsatzzwecke geeignet sind.

Wir haben online alle Stilleinlagen Tests vorbereitet
Wir haben für Sie online alle Stilleinlagen Tests vorbereitet

Neben den Tests der Stilleinlagen diverser Anbieter, haben wir auch einen Ratgeber für Stilleinlagen geschrieben. So können Sie sich als Mutter leichter entscheiden und den Ratgeber für Ihre nächste Besorgung nutzen.